NL  -  FR  -  EN  -  DE

HAUS MORTELMANS

 

 

Boterhamstraat 1 - 2000 Antwerpen Franck Mortelmans Bertha Schiltz Antoon Mortelmans Frans Mortelmans Ivo Mortelmans Lodewijk Mortelmans
 

Besuchen nur nach Verabredung : vorzugsweise für Gruppe von 10 bis 25 Personen
Email : dirkschiltz@skynet.be - info@lodewijkmortelmans.be
 
 

Ein eigenes 'Heim', in dem die beiden großen Künstler und ihre talentierten Familienmitglieder im Mittelpunkt stehen:
* Die Komponisten  Lodewijk Mortelmans  und sein Sohn  Ivo Mortelmans,
* Maler  Frans Mortelmans, sein Bruder  Antoon Mortelmans und Nichte  Bertha Schiltz, sowie Neffe  Franck Mortelmans.
Auch die Kunstkreise  De Scalden und  Lumière erhalten die nötige Aufmerksamkeit.
 

LumiereDe ScaldenDieses Privatmuseum steht nur 20m entfernt von daß elterliches Haus, Klapdorp 121, wo manche Mortelmansgenerationen aufgewachsen sind. Die Aufstellungsraume sind am 1. und 2. Stock.
 
Neben zahlreichen Gemälden, Fotografien, Publikationen und Erinnerungsstücken, die hier ausgestellt sind, kann hier auf Anfrage auch eine Präsentation über Leben und Werk jedes einzelnen Künstlers gegeben werden. Dies wird Ihrer Gruppe eine gute Vorstellung von ihrer Welt und dem Geist der Zeit in und um Antwerpen vermitteln.
 
In Zusammenarbeit mit die Mortelmans Stiftung, die hier das Viertelflügelklavier Bösendorfer von Lodewijk Mortelmans unterbrachte, sind auf Anfrage kleine Sonderheiten möglich. Auf dieses außerordentliches Instrument hat Philibert Mees manche Jahre gespielt. Er kaufte dieses Klavier von Kompositeur und Dirigent Ivo Mortelmans, Sohn von Lodewijk.
Klavierspieler wie Jozef de Beenhouwer, Peter Vanhove, Nina Ardashirova, Sylvia Traey, Gabriel Hollander, Kiyotaka Izumi, gaben uns schon das Vergnugen auf dieses Klavier zu spielen.
 
Die offiziele Öffnung gab am Samstag 30. April 2011. An dieser Sondertag würden Philip Heylen, Kulturschöffe der Stadt Antwerpen, sowie die Familie und Sympathisanten bewillkommt.
Peter Vanhove hat einige Klavierwerke von Lodewijk Mortelmans auf das Bösendorfer gespielt.
 
 

1922 Navea Nr.1NAVEA - SABAM :  Nr 1

1922 - Lodewijk Mortelmans war sowohl Mitgründer, Gründer-Mitglied und erster Vorstandsmitglieder des Urheberrechtverein NAVEA mit Mitgliednummer 1, als Mitglied der Könichliche Flämische Akademie für Wissenschaften und Schöne Künsten.
 
(NAVEA ist das heutige SABAM in Belgien)
 
 

SABAM : GEDENKTAFELSABAM gedenkplaat

Als Zeichen der Anerkennung hat die SABAM eine Kupferplakette als Gedenkstätte gespendet.
Dirk Schiltz durfte dieser von Ben Geyselinck und Jan Baeyens (ehemalige Sekretäre) von 'SABAM Freunden' erhalten.
 
Dieser Gedenktafel steht heute am Mortelmans Haus.
 
 
 
 
 

NAVEA : DE MUZIEKWARANDE1923 Muziekwarande

Von 192 bis 1929 war es ein Musikmagazin, das mehr oder weniger als inoffizielles Monatsmagazin von NAVEA fungierte. Immerhin war Emiel Hullebroeck Chefredakteur und natürlich als zweite Vorsitzende eng mit NAVEA verbunden. Von 1930 (wie in der Zeitschrift angekündigt) bis zum Ende in 1932 war es das offizielle Magazin von NAVEA.
 
 
 
 
 
 
Erschienen in 01.01.1923 - Die NAVEA ist als folgt zusammengestellt:
 - Lodewijk Mortelmans, Vorsitzer
 - Lode Bakelmans und Emiel Hullebroeck, zweite Vorsitzende
 - Lode Monteyne, Sekretär
 - Edward Verheyden, Hilfssekretär
 - Frans Van Dyck, Schatzmeister
 - Flor Alpaerts und Jan Broeckx, Mitglieder

PUBLIKATIONEN

2012 Sabam Mag69 De Rupelkoerier 02.10.2011 Gazet van Antwerpen 16.08.2011 Gazet van Antwerpen 25-26.0.2013 Gazet van Antwerpen 25-26.0.2013

 

Huis Mortelmans Antwerpen - Een impressieYouTubeVIDEO - "Haus Mortelmans Antwerpen - Eine Impression"
 
 
 
 
 
 
 
Video 2017 - Photographie: © Dirk Schiltz - Video Produktion: Jan Baeyens
 

 

LFM